Juni 29, 2022

Veranstaltungshinweis: DIGITALE FACHTAGUNG am 14.09.2022

DIGITALE FACHTAGUNG

„GEMEINWOHLÖKONOMIE, NACHHALTIGKEIT UND FAMILIENGERECHTIGKEIT: INTEGRIERTE ANSÄTZE UND INTEGRIERTES HANDELN FÜR ZUKUNFTSFÄHIGE KOMMUNEN“

am 14.09.2022, 10:00 – 14:00 Uhr

Einführung ins Thema mit Kurzvorstellung des Vereins
Dr. Kirsten Witte (Vorstandsvorsitzende), Familiengerechte Kommune e.V.

Nachhaltigkeit und Gemeinwohl – Leitbilder für eine familiengerechte Kommune?

  • Was sind die wesentlichen Inhalte der Nachhaltigkeit im Sinne der Agenda 2030 und des Gemeinwohls im Sinne der Gemeinwohl-Ökonomie?
  • Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen beiden Leitbildern und wie könnte ein integrativer Ansatz aussehen?
  • Welche Bedeutung haben die Leitbilder der Nachhaltigkeit und des Gemeinwohls für eine familiengerechte Kommune?

Ulrike Amann / Dr. Anke Butscher, International Federation for the Economy for the Common Good e.V.
Henrik Riedel, Bertelsmann Stiftung

Aus der Praxis:

Gemeinwohlökonomie, Nachhaltigkeit und Familiengerechtigkeit in der Kommune Geestland
Bürgermeister Thorsten Krüger, Geestland

Was bedeutet Nachhaltigkeit im kommunalen Kontext?
Bürgermeister Daniel Herz, Witzenhausen

Nachhaltige generationengerechte Quartiersentwicklung
Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte eG

Diskussion mit dem Publikum
„Es werden wissensbasierte, an der Lebenswirklichkeit der Menschen orientierte Lösungsansätze, mit einem ganzheitlichen Blickwinkel benötigt. Zielkonflikte sind vorprogrammiert, da ist eine inhaltliche Auseinandersetzung notwendig und nicht nur purer Aktionismus. Die ökonomische, ökologische und soziokulturelle Betrachtung ist dabei eine Notwendigkeit.“ (Quelle: Website Geestland)

Fazit und Ausblick
Beatrix Schwarze (Geschäftsführerin), Familiengerechte Kommune e.V.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung: Link zur Registrierung (Zoom-Webinar)